ARGE CANNA ließ Cannabinoid-Werte feststellen

Wien/Prag, 10. November 2017. Als erste Bilanz in einem Langzeit-Forschungsprojekt hat die ARGE CANNA am diesjährigen Cannafest in Prag eine Reihe von Analysen der Inhaltsstoffe marktüblicher CBD-Produkte präsentiert. In seinem Vortrag auf der dortigen Professional Conference referierte Vorstandsmitglied Gerald Wagner über die in unterschiedlichen Labors georderten ca. vier Dutzend Analysen der Cannabinoidgehalte größtenteils österreichischer Fabrikate, sowie über weitere Qualitätskontrollen und den AC-Tropfen, das Gütesiegel der ARGE CANNA.

Im Verlauf der Jahre 2016 und 2017 hat die ARGE CANNA mehrfach Proben von frei am Markt erhältlichen CBD-Waren gezogen und diese unabhängig in zwei verschiedenen Labors testen lassen; der Vorgang wurde lückenlos dokumentiert. Die nunmalige Präsentation der ersten Ergebnisse ist nur ein Zwischenstand; es wurden bereits wieder ca. zwei Dutzend Proben ins Labor geschickt. Die ARGE CANNA wird diese Arbeit nun kontinuierlich fortsetzen, um die eigene Zertifizierungsprodzedur zu evaluieren und die Notwendigkeit für unabhängige Qualitätskontrollen deutlich zu machen.

Die Präsentation mit dem ersten Zwischenstand der Analysen finden Sie HIER zum Download: CBD_Comparsion_FULL.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.