Gute Durchschnittswerte für EU-marktübliche CBD-Produkte

Wien, 2. Februar 2018. Die ARGE CANNA hat bei der CULTIVA 2017 von allen anwesenden Anbietern von CBD-Produkten Proben eingesammelt. Proben weiterer Anbietern wurden beim CANNAFEST PRAG 2017 eingesammelt. Nun haben unsere GMP-zertifizierten Partnerlabore die Gehalte an Cannabinoiden festgestellt und zeigen ein relativ gutes Bild.

Vorab wollen wir darauf hinweisen, dass grundsätzlich nicht davon auszugehen ist, dass bei jenen Testergebnissen, die „negativ“ ausgefallen sind und im Chart rot unterlegt wurden, auch die gesamte Produktcharge „schlecht“ ist, also nicht den Etikett-Angaben entspricht. Deshalb haben wir folgendes Prozedere:

Wir akzeptieren eine Schwankungsbreite von 10%. Das bedeutet: Bei einem CBD-Öl mit einer Etikett-Angabe von 5% CBD-Gehalt müssen mindestens 4,5% CBD enthalten sein, um als „positiv“ bzw. gut eingestuft zu werden. Weniger wird als „negativ“ (rot unterlegt) eingestuft.

Sämtliche Anbieter, deren Produkte in obigen Sinn als „negativ“ aus dem Labortest hervorgingen, wurden von uns kontaktiert und mit den Ergebnissen konfrontiert. Es wurde ihnen angeboten, die Analysen zu wiederholen, an einem Produkt derselben Kategorie, diesmal auf Kosten des Herstellers. Mit dieser Methode möchten wir größtmögliche Fairness gegenüber den Herstellern und Anbietern walten lassen und wie eingangs erwähnt nicht auf Basis eines einzigen negativen Ergebnisses den Eindruck erwecken, dieses Produkt sei schlecht oder minderwertig.

In einem Telefongespräch mit Sensi Seeds, deren Produkte in diesem Testdurchgang insgesamt am schlechtesten abgeschnitten haben, hat man uns mitgeteilt, dass das von Sensi Seeds beauftragte Labor angesichts unserer „Negativ“-Ergebnisse mit folgender Aussage reagiert hat: „Das von ARGE CANNA beauftragte Labor ist kein akkreditiertes und zertifiziertes Labor.“ Wir haben diese Aussage bereits von anderen Herstellern gehört, die in der Vergangenheit ebenfalls besonders schlecht bei unseren Tests abgeschnitten haben. Wir verweisen auf die Liste unserer Partner-Labore (siehe Link am Ende dieses Artikels), dort kann man sich selbst ein Bild machen von den Labors. Unser für die diesmaligen Ersttests beauftragtes Labor war die Hubertus Apotheke in Spittal/Drau, diese trägt SELBSTVERSTÄNDLICH das GMP-Zertifikat und arbeitet nach deutschem Arzneimittelstandard. Wie in diesem Artikel des Portals Leafly.de zu lesen, sind diese GMP-Standards verbindlich und unwidersprechlich. „Akkreditierung“ dagegen steht bloß für eine Liste von Labors, die von staatlichen Verwaltungsbehörden mit Aufträgen bedacht werden. Unsere Analysen deklassifizieren zu wollen mit der Behauptung, das Labor sei nicht „akkreditiert“, hat also überhaupt keine Aussagekraft. Es handelt sich bei der in diesem Absatz beschriebenen Reaktion des Sensi Seeds-Labors also um eine unrichtige und inhaltsleere Ausrede.

 

„Negativ“-Ergebnisse, rot unterlegt

Folgende Anbieter hatten Produkte außerhalb unserer Schwankungsbreite, wurden deshalb von uns kontaktiert und haben wie folgt reagiert:

HANF-ZEIT
Die Probe war nur minimal außerhalb der Schwankungsbreite – es waren nur 0,01 Prozent weniger als nötig. Wir haben keine weiteren Schritte unternommen, aber aufgrund der Fairness gegenüber den anderen Anbietern haben wir auch diese Probe rot unterlegt. Die übrigen Proben von Hanf-Zeit waren deutlich im grünen Bereich. Alle getesteten Produkte von Hanf-Zeit können also als gut betrachtet werden.

SHIFA SHOP
Shifa Shop hat uns originalverpackte, verschlossene Produkte aus der neuesten Charge übergeben und uns informiert, dass die Produkte nun einer neuen Herstellungsformel folgen und die alten Chargen nicht mehr repräsentativ sind. Shifa übernimmt die Kosten für die neuen Analysen. Wir werden die Ergebnisse nachreichen, sobald sie uns vorliegen. EDIT 28. Februar 2018: Wir haben die neuen Testergebnisse der ein zweites Mal getesteten Produkte von SHIFA SHOP erhalten, und sie sind hervorragend. Das SHIFA OIL BLACK 6% wurde durch ein Versehen seitens des Labors sogar zweimal (unterschiedliche Samples) getestet. Der Werte sind allesamt gut und belegen schön, dass die Produkte Vollspektrum-Extrakte enthalten. Somit kann die Produktpalette von SHIFA als makellos betrachtet werden.

ROYAL QUEEN SEEDS
RQS hat zugestimmt, die Kosten für die nochmalige Analyse des gleichen Produkts, das von uns „negativ“ getestet wurde, zu übernehmen, und uns orignalverpackte, verschlossene Proben zur Verfügung gestellt. Wir werden die Ergebnisse nachreichen, sobald sie vorliegen. EDIT 20. Februar 2018: Wir haben die neuen Testergebnisse des ein zweites Mal getesteten Produkts „Royal Queen Seeds CBD Oil 2,5%“ erhalten, und sie sind hervorragend. Der Wert lag tatsächlich, inklusive hochgerechnetem CBDa, bei fast 3 Prozent. Somit kann die Produktpalette von Royal Queen Seeds als makellos betrachtet werden.

MEDI-HEMP / DEEP NATURE PROJECT
Der Anbieter wurde informiert über die Möglichkeit, das eine „negative“ von den drei getesteten Produkten auf eigene Kosten nochmals unabhängig von uns testen zu lassen, um unser Ergebnis zu verifizieren. Antwort war bei Veröffentlichung noch ausständig. Wir werden ggfs. die neuen Ergebnisse nachreichen, sobald sie vorliegen.

PLANT OF LIFE
Der Anbieter wurde informiert über die Möglichkeit, das getestete Produkt auf eigene Kosten nochmals unabhängig von uns testen zu lassen, um unser Ergebnis zu verifizieren. Antwort war bei Veröffentlichung noch ausständig. Wir werden ggfs. die neuen Ergebnisse nachreichen, sobald sie vorliegen.

SENSI SEEDS
Der Anbieter wurde informiert über die Möglichkeit, die getestete drei Produkte – allesamt außerhalb unserer Schwankungsbreite – auf eigene Kosten nochmals unabhängig von uns testen zu lassen, um unser Ergebnis zu verifizieren. Antwort war bei Veröffentlichung noch ausständig. Wir werden ggfs. die neuen Ergebnisse nachreichen, sobald sie vorliegen.

 

Neutrale Ergebnisse, gelb unterlegt

Gelb unterlegt aufgrund der Tatsache, dass es sich um Kapseln handelt, auf denen keine genaue Gehaltsangabe gemacht wurde, sind die entsprechenden Produkte der Anbieter SHIFA OIL,  GEN 5 und ENDOCA. Die Produkte sind aber einwandfrei.

 

Sonstiges

HEMPOLAND, Hersteller von Cannabigold, hat uns aufgrund des von unserem Labor festgestellten hohen THC(a)-Gehalts, der in Polen ein Problem wäre, in Österreich aber die geltenden Bestimmungen einhält und von uns daher als gut beurteilt wird, folgenden Hinweis gemailt:

Zitat (übersetzt mit Google Translate) Beginn:
Der Gehalt an neutralen Formen von Cannabinoiden (CBD und Delta-9-THC) stimmt mit unseren Ergebnissen überein (5,36% (Gew./Gew.) Bzw. 0,15% (Gew./Gew.) Für Charge Nr. CG5 / 2/17). Die Ergebnisse für saure Formen sind jedoch weniger genau. Während unser Ergebnis für CBDA im gleichen Bereich liegt (0,72% (w / w)), sind die Ergebnisse für THCA nicht akzeptabel. Der von unserem Labor ermittelte Gehalt an THCA beträgt 0,011% (w / w) (die erweiterte Messunsicherheit für THCA beträgt 6,7%). Wir befürchten, dass die von Arge-canna erzielten Ergebnisse auch aus pragmatischer Sicht nicht verlässlich sind, da die Menge an CBD viel höher ist als die von CBDA, sollte man ein ähnliches Konzentrationsmuster bezüglich THC und THCA in natürlichen Extrakten erwarten. Wir empfehlen, die Ergebnisse auf grobe Fehler zu überprüfen oder nach Interferenzen in Ihren Chromatogrammen zu suchen, die zu falsch positiven Werten führen können. Solche Fehler können Ihre Publikationen gefährden“
Zitat Ende.

Hierzu möchten wir darauf hinweisen, dass für die von Hempoland beschriebene Inkonsistenz bei den Werten der sauren Cannabinoidformen eine plausible Erklärung existiert: Wird ein Vollspektrum-Extrakt auf 140 Grad erhitzt, ist dies eine optimale Temperatur für die Umwandlung von CBDa in CBD, das THCa wird aber deutlich weniger stark umgewandelt, da die optimale Temperatur für die Umwandlung von THCa 190 Grad Celsius beträgt. Das heißt nicht, dass das Produkte von Hempoland absichtlich erhitzt oder decarboxyliert wurde. Aber es kann auch nicht ausgeschlossen werden. Wir haben Hempoland daher eingeladen, uns eine weitere Probe ziehen und analysieren zu lassen, diesmal auf Kosten des Herstellers.

 

Links und Dokumente

Per Klick auf das nachstehende Bild können Sie Einsicht nehmen in unseren neuen Analyse-Chart, der großteils positive Ergebnisse brachte. EDIT 20. und 28. Februar 2018: Es wurden neue Ergebnisse von Analyse der Produkte „Royal Queen Seeds CBD Oil 2,5%“ und „CBD Shifa Oil Black, Gold und Caps“ hinzugefügt, damit sind alle derzeit am Markt erhältliche Produkte dieser beiden Anbieter im grünen Bereich.

Sämtliche für diese Publikation relevanten Labor-Zertifikate können Sie einsehen und downloaden:
ZERTIFIKATE ANSEHEN: HIER KLICKEN.

Und hier noch die wichtigsten Links zum Thema:



7 Antworten zu “Gute Durchschnittswerte für EU-marktübliche CBD-Produkte”

  1. Heimo sagt:

    Hallo,
    wurden die CBD Tropfen von hemptouch auch schon analysiert?

    LG.Heimo

    • paxmundi_vn3eqv2o sagt:

      CBD Tropfen von hemptouch sind uns bei den bisher von uns besuchten Messen, wo wir Proben gesammelt haben, leider noch nicht untergekommen. Liebe Grüße!

  2. Ulrike Kaufmann sagt:

    habe tropfen von BioBloom Hemp und finde die ganz gut. Kann man bei Dasein.at bestellen

  3. Ulli Sch sagt:

    Ich habe auch die Tropfen von Bio Bloom Hemp (8 %) aus der Apotheke besorgt – Versuch wurde gestern Abend gestartet in Verbindung mit starken Schmerzen nach 2x Lungen-OP (Lungenflügel mehrfach zusammen gefallen) in Verbindung mit Asthma und COPD.

    • paxmundi_vn3eqv2o sagt:

      Bitte senden Sie uns einen Erfahrungsbericht, sobald Sie etwas über die individuelle Wirkung der Tropfen bei Ihnen sagen können. Danke!

  4. Sven sagt:

    Hallo,

    Der Link auf dem Bild mit den Testergebnissen um das Bild zu vergrössern oder in einem PDF zu öffnen funkioniert nicht und ich kann das Bild nur so ansehen und die Testergebnisse nicht lesen da sie zu klein sind. Da ich allerdings selbst Webmaster bin habe ich nun das Originalbild in einem neuen Fenster geöffnet – vielleicht teilen Sie dies Ihrem Webmaster mit, damit er das Bild mit den PDF Ergebnissen als PDF zur Verfügung stellen kann und man so die Resultate perfekt lesen kann – denn interessant sind sie ja und es war bestimmt auch ein grosser Aufwand sie zu erstellen 🙂 und lesen würden sie bestimmt viele gerne ohne jetzt jedes Testergebnis einzeln anzusehen…Mein Browser: Chrom – Laptop mit 1280 x 720 px Auflösung – Das Originalbild der Resultate hat eine Auflösung von 4096 x 3427 px also gross genug aber wie gesagt nicht verlinkt.

    Mit freundlichen Grússen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com