ARGE CANNA zertifiziert PROVITAL mit dem AC-Tropfen

Der deutsche CBD-Tropfen-Anbieter PROVITAL, welcher ein Nahrungsergänzungsmittel für Menschen und ein Ergänzungsfuttermittel für Tiere anbietet, hat sich der Prüfung durch die ARGE CANNA unterzogen und ein tadelloses Ergebnis erhalten. Wir freuen uns, den ersten Anbieter in Deutschland zu den Trägern unseres Gütesiegels zählen zu dürfen.

Der AC-Tropfen, das Gütesiegel der ARGE CANNA für cannabinoidhaltige Produkte, hat damit auch den Sprung auf die europäische Ebene vollzogen – nicht nur in der Theorie, sondern mit einem hervorragenden Produkt. In den kommenden Monaten wird dieser Bereich weiter  intensiv ausgebaut, u. a. wird das Gütesiegel in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Patientenverein MedCan auch in der Schweiz eingeführt. Das nächste deutsche Produkt haben wir auch schon ins Labor geschickt, das wird ein netter kleiner Knalleffekt, den wir nicht weiter spoilern wollen – mehr dazu, wenn die Laboranalysen vorliegen.

Weiter zum
ARGE CANNA-Gütesiegel „AC-Tropfen“

Weiter zu
PROVITAL



5 Antworten zu “ARGE CANNA zertifiziert PROVITAL mit dem AC-Tropfen”

  1. Alexander sagt:

    Wie können in Deutschland Nahrungseränzungsmittel angeboten werden mit CBD? Und bei Futtermittel sind sie doch was Hanfextrakte betrifft ebenso anstrengend wie bei NEMs dank der Single Convention/Novel Food Kataog?

    • Das Mittel für Tiere wird tatsächlich in Deutschland skurrilerweise von den Behörden (Futtermittelkontrolle) verfolgt und kann derzeit in Deutschland nicht verkauft werden, es wird also wohl bis auf weiteres keine neue Charge produziert. Bei Nahrungsergänzungsmitteln – im Fall von Provital handelt es sich ja wirklich um identischen Inhalt bei den Produkten – scheint das in Deutschland nicht so streng gehandhabt zu werden. Die Novel Food Verordnung ist ja eine Empfehlung, kein Gesetz. Sollte Provital umetikettieren, werden wir die Bilder ändern, solange sich nichts am Inhalt ändert.

      • Walter Amann sagt:

        MLM-Vertriebe scheint das (noch) wenig zu stören …
        der „eine“, ihr wißt schon, der selbsternannte „Marktführer“, hat erst kürzlich CBD-Hunde-Kekse und CBD-Pferde-Pellets als „Weltneuheit“ ins Programm aufgenommen … Geschäftemacherei ohne Rücksicht auf Gesetze ….

  2. Lukas sagt:

    Danke liebe Arge, ich werde das Öl mal testen 🙂

  3. Susanne sagt:

    Zitat ryzoom-Webseite Anfang Oktober 2019 “CBD wird derzeit in der EU als sogenanntes Novel-Food beurteilt und darf daher leider aktuell nicht verkauft werden. -> Der Verkauf dieses Produktes ist derzeit nicht möglich.”
    Gelesen auf der Homepage des Produkts CBD-Öl 5%. Dies zu finden ist schon eine Herausforderung. Ich verlinke hier mal, falls noch jemand Probleme damit hat. Wenn nicht gewünscht, bitte löschen. https://www.ryzoom.com/content/ryzoom/naturprodukte/shop/shop/article/63585/ryvital_cbd-hanfoel_6_10ml_1_stueck_

    Mein Tipp: Probehalber in den Warenkorb legen. Vielleicht, nur vielleicht, klappt es ja trotzdem? Hätte ich 45 Euro übrig, hätte ich es getestet …

    Zur EU und der Novel-Food-Sache: Es wird immer absurder. Sollte die EU nicht eigentlich die Wirtschaft fördern, statt sie abzuwürgen? Ratlose Grüße – Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com