Die U.N. stuft Cannabis nun als weniger gefährliche Droge ein

Eine Kommission der Vereinten Nationen stimmte am Mittwoch für die Streichung von Cannabis für medizinische Zwecke aus einer Kategorie der gefährlichsten Drogen der Welt, wie z.B. Heroin, eine mit Spannung erwartete und lange aufgeschobene Entscheidung, die den Weg für Cannabis-Forschung und den medizinischen Gebrauch frei machen könnte.

Die Abstimmung der Suchtstoffkommission, der 53 Mitgliedsstaaten angehören, berücksichtigte eine Reihe von Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation zur Neuklassifizierung von Cannabis und seinen Derivaten. Die Aufmerksamkeit konzentrierte sich jedoch auf eine Schlüsselempfehlung, Cannabis aus dem Anhang IV des Einheitsübereinkommens über Suchtstoffe von 1961 zu streichen – wo es gegenwärtig neben gefährlichen und stark süchtig machenden Opioiden wie Heroin steht.

Experten sagen, dass die Verabschiedung der Empfehlung keine unmittelbaren Auswirkungen auf die Lockerung der internationalen Kontrollen haben wird. Aber viele Länder orientieren sich an internationalen Konventionen, und die Anerkennung durch die UNO ist ein symbolischer Sieg für die Befürworter einer Änderung der Drogenpolitik.

Dennoch ist die Entscheidung in vielen Ländern höchst umstritten, was zu ungewöhnlichen Verzögerungen bei der Abstimmung über die Empfehlungen geführt hat, die erstmals 2019 von der Weltgesundheitsorganisation ausgesprochen wurden. Die Vereinigten Staaten, die meisten europäischen Länder sprachen sich für den Vorschlag aus, während China, Ägypten, Nigeria, Pakistan und Russland sich stark dagegen aussprachen.

“Es war ein diplomatischer Zirkus”, sagte Kenzi Riboulet-Zemouli, ein Experte auf dem Gebiet der Drogenpolitik, der die Abstimmung und die Positionen der Mitgliedsstaaten genau beobachtet hat. Einige Länder, die ursprünglich gegen die Herabstufung waren, wie Frankreich, hätten inzwischen ihre Position geändert, fügte er hinzu.

Aber eine Empfehlung, Cannabis-Derivate wie Dronabinol und THC in die Liste I, aufzunehmen, fand nicht genügend Unterstützung, um angenommen zu werden. “Die Fortsetzung dieses Weges verweigert den Bürgern nicht nur wichtige Arzneimittel, die Leiden lindern, sondern stellt auch einen Verrat am Vertrauen der Öffentlichkeit dar”, sagte Michael Krawitz, Vorsitzender von Veterans for Medical Cannabis Access, und fügte hinzu, dass Cannabis ein wichtiges Medikament sei, das eine einzigartige Schmerzlinderung bieten könne.

 



Eine Antwort zu “Die U.N. stuft Cannabis nun als weniger gefährliche Droge ein”

  1. […] Die ARGE CANNA war in Österreich die erste Stelle, bei der diese großen Neuigkeiten zu lesen war. Die AROMAKULT Vollspektrum-Öle auf https://AROMAKULT.com tragen das Gütesiegel der ARGE CANNA. […]

Schreibe einen Kommentar zu Zugangshürden zu Cannabis werden fallen - AROMAKULT Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com