Krankengeschichte Herr D.: Polyneuropathie, Fibromyalgie, Koronare Herzkrankheit u. a.

Mit Cannabis behandelte Krankheiten bzw. Leiden: Periphere arterielle Durchblutungsstörung, Polyneuropathien, Fibromyalgie, Koronare Herzkrankheit, Sulcus Ulnaris Syndrom, Posttraumatische Belastungsstörung

Angewandte Einnahmeformen: In allen verfügbaren Formen. Primär Dronabinol, CBD-Öl, Blüten und Harz.

Menge der Einnahme: Dronabinol 2,5%ige ölige Lösung – 30 Tropfen pro Tag

CBD-Öl 10%iges Co2 Extrakt – 15 Tropfen pro Tag

Blüten und Harz – ca. 1 Gramm am Tag

Dauer der Einnahme:

  •  Zum Entspannungskonsum seit 35 Jahren
  • Für medizinische Zwecke legal verordnet seit ca. 8 Jahren

Wirkung: Es hat eine  schmerz-distanzierende Wirkung, beruhigt, hellt die Stimmung auf und hilft beim Ein- sowie beim Durchschlafen. Kurz es verbessert meine Lebensqualität erheblich und lässt mich wieder am Leben teilhaben.

Nebenwirkungen: Müdigkeit, Unsicherheit (manchmal)

Vorteile: Ich konnte auf 6 Medikamente mit teils schweren Neben- und Wechselwirkungen verzichten und kann aktiv am Leben teilnehmen.

Nachteile: Ärzte scheuen sich oft, es zu verschreiben, Kostenübernahmepraxis der Krankenkassen, Kosten allgemein.

 



Eine Antwort zu “Krankengeschichte Herr D.: Polyneuropathie, Fibromyalgie, Koronare Herzkrankheit u. a.”

  1. Martin Klima sagt:

    Hallo ich rauche seit drei jahren 50gr im Monat Cannabis und bin fast schmerzfrei kann Nachts durchschlafen ich habe so gut wie keine Depressionen mehr und jetzt will meine KK das mich mein Hausarzt auf Dronabinol umstellen was kommt da auf mich zu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.