Krankengeschichte Marlene W.: Colitis ulcerosa, chronische Schmerzen

Krankheit und Wirkungen: Ich habe seit 2013 die Diagnose, dass ich Colitis ulcerosa (so ähnlich wie Morbus Crohn) habe. Zusätzlich hatte ich 2016 eine Thrombose im Kopf und leide seither unter Dauerkopfschmerzen.

Konsumform: Blüte

Menge: Unterschiedlich. Je nach Bedarf und Schmerzen.

Dauer: Seit 2016

Wirkung: Mein Darm ist fast beschwerdefrei. Statt 10 Tabletten täglich zu nehmen muss ich nur noch alle 8 Wochen zur Infusion. Ich kann wieder normal essen und trinken. Der Kopfschmerz wird auf das Geringste abgeschwächt, und ich kann damit meistens normal leben.

Nebenwirkung: Wenn ich zu viel rauche, denke ich teilweise zu viel nach. Ansonsten keine.

Vor- und/oder Nachteile: Nur Vorteile. Ich kann damit leben wie ein normaler Mensch. Seit ich Cannabis konsumiere, geht es mir psychisch und körperlich viel besser. Ich kann wieder normal essen und trinken. Ich liege nicht mehr rum mit extremen Schmerzen. Es ist entzündungshemmend und hilft Menschen mit Krebs oder Magersucht. Und vieles, vieles mehr. Ich kenne viele Leute, welche nur durch Cannabis gut leben können.

Nachteile: Der illegale Bezug ist oft das Problem! Und es gibt viele Menschen, die Cannabis psychisch nicht vertragen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com