Legalisiert Obama medizinisches Cannabis?

dsZur großen amerikanischen Lüge der Cannabis-Kriminalisierung hat sich nun auch der scheidende US-Präsident Obama geäußert: Er wünscht seinem Land, welches die illegitime Einstufung von Cannabis als medizinisch nutzloses Suchtgift erfunden und verschuldet hat, eine Rückkehr zur Handhabung von Cannabis als Arznei, wie es abgesehen von den letzten 40 Jahren in der gesamten Menschheitsgeschichte üblich war. Genauer gesagt spricht er sich für eine Herabstufung von Cannabis auf ein Suchtmittel der Kategorie 2 (von biser 1) aus. Dies hat er in einem Interview im Santa Monica Observer zum Ausdruck gebracht, welches HIER nachzulesen ist. Darüberhinaus wagt sich die New York Times HIER an die Aussage, dass die Obama-Administration unmittelbar davorstünde, die Barrieren für die wissenschaftliche Forschung an Cannabis deutlich niedriger als bisher zu legen. Es soll einfacher gemacht werden, Cannabis zu Forschungszwecken an Universitäten erhalten und verwenden zu können.
Freilich ist das alles nicht besonders mutig. Während mehr als die Hälfte der US-Bundesstaaten medizinisches Cannabis längst legalisiert hat und auch die völlige Legalisierung in den USA immer weiter voranschreitet, weigern sich alteingesessene Institutionen des War On Drugs wie DEA und NIDA nach wie vor, auf die zahlreichen Petitionen zu reagieren, die ihnen Cannabis aus den Händen nehmen wollen. Und obwohl fast alle Legalisierungstendenzen weltweit großteils Volksentscheidungen zu verdanken sind, zieren sich die öffentlichen Vertreter dieser Völker, wie Obama einer ist, immer noch enorm, endlich der drogenkriegstreiberischen Propagandahetze gegen Cannabis die Stirn zu bieten und ein Machtwort zu sprechen, damit die verlogene Manipulation beendet wird und Cannabis wieder seinen rechtmäßigen Rang als führende Volksmedizin einnehmen kann. Lange hat Obama nicht mehr Zeit, hier noch etwas richtig zu machen.



Eine Antwort zu “Legalisiert Obama medizinisches Cannabis?”

  1. Tim Weigand sagt:

    Muaß ma glesen hom !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.