Parlamentarische Bürgerinitiative ab sofort online

JETZT UNTERSTÜTZEN!

Ab sofort können auch Sie online zustimmen: Die Bürgerinitiative zur Straffreistellung von Cannabis-Erzeugung und -Besitz bei medizinischer Inidikation, gestartet von ARGE CANNA gemeinsam mit dem Hanfinstitut, ist auf der Homepage des österreichischen Parlaments ab sofort erreichbar und wartet auf die Eingabe Ihrer Daten.

Im Sinne aller PatientInnen und allgemein aller Menschen, die von der Heilkraft des Cannabis profitieren (können), bitten wir höflichst um Ihre Zustimmung.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

ACHTUNG: Die Bestätigungs-E-Mail, welche Sie nach Ihrer Unterzeichnung zugesandt bekommen, landete bei einigen Unterzeichnern im SPAM-Ordner. Bitte überprüfen Sie daher Ihren Spam-Ordner, sollte diese E-Mail nicht bei Ihnen ankommen.

BITTE TEILEN SIE DIESEN BEITRAG – DAMIT WIR MÖGLICHST VIELE UNTERSTÜTZUNGSERKLÄRUNGEN SAMMELN!

Helfen Sie mit, natürliche Cannabis-Blüten und -Extrakte für medizinische Zwecke legal nutzbar zu machen!

Und hier gelangen Sie abschließend zu unserer ursprünglichen BI-Seite.



58 Antworten zu “Parlamentarische Bürgerinitiative ab sofort online”

  1. Susi sagt:

    Cannabis sollte generell legal sein. Hilft ja auch bei Kopfschmerzen und co.

    • CHris sagt:

      In Wien zahle ich in der Apotheke für meine mediamente 168 euro für eine Woche u. bei meinen apotheken 450 euro Also 282 euro genau mehr also macht abgabe in Apotheken keinen sinn ( Mafia )u. kann sich kein Kranker Mensch leisten da man auf Monatlichen 1800 euro hängen bleibt u. das keiner hat also seh ich alles als Abzocke u. es braucht sich keiner wundern wenn sich bei diesen Preisen Patienten auf der strasse leider wieder bedienen müssen aus finanziellen mitteln u. so wird der Schwarzmarkt auch nie Kontrolliert , was Den Bunderministerium u. Gesundheitsministerium aus egal ist . wenn es um Gesundheit alleine Gehen würde würden SIE darauf achten das Cannabis nicht verunreinigt Konsermiert wird egal wie u. wo u. legal oder illegal wenn innnnnen Gesundheit wichtig wäre u. sie es als Medikament u. ohne patente mal ansehen würden ! Cannabispass machen fertig aus u. nicht über die 10 euro marke gehen für kontrollierte Waren !He Staat he STaat he Staat jetzt sag da i ah mal woas du für Kranke alles so machst ” nur Geld Abzocken wie immer sonst nix ” ! lg Leute lasst euch ned unterKRIEGen , scheisst auf solche Politik

  2. Svetlana Ilic sagt:

    Je schneller es genehmigt wird, desto besser!

  3. Alina Nikolaou sagt:

    Ich stimme der Straffreistellung von Cannabis-Erzeugung und -Besitz bei medizinischer Inidikation zu.

  4. David Köhler sagt:

    Also los Leute, legalisieren!

  5. Angelika Sieberer sagt:

    Bin voll dafür wird Zeit das sich was ändert

  6. Florian Kretzschmar sagt:

    Hallo,

    ich leide seid 7ten Lebensjahr an Chronischen Clusterkopfschmerzen. Das einzige Heilmittel gegen die Schmerzen sind Cannabis! Ich Stimme auf aller fälle für ein JA um Cannabis zu Legalisieren um weiteren Menschen mit ihren Problemen zu helfen.

    LG

  7. Andre sagt:

    cannabis = legal.. is doch ganz normal!

  8. Sonja SCHWENG sagt:

    Ich stimme der Straffreistellung von Cannabis-Erzeugung und -Besitz bei medizinischer Indikation zu.

  9. Gertie Caron sagt:

    Drücke euch die Daumen dass man Nachsicht hat und Cannabis zu gelassen wird. Glaub zwar nicht daran ,dafür ist die Medizin Maffia zu stark aber man soll die Hoffnung nicht aufgeben .

  10. Lisa sagt:

    Ja zu cannabis

  11. Hans sagt:

    Legalisieren!

  12. Marcell Annemarie sagt:

    Bin auch dafür

  13. Yvonne Siegl sagt:

    Ich stimme zu.

  14. Elke Hoppe sagt:

    Jeder sollte von der heilenden Wirkung von Cannabis profitieren können. Es ist bekannt, das Cannabis bei schwersten Erkrankung wie z.B. Krebs eine positive Wirkung für die Patienten hat. Es gibt inzwischen entsprechende Forschungen wie z.B. an der Uni Bonn und allen voran in Israel.

  15. Habetler sagt:

    Ja ja ja, so schnell wie möglich. ..

  16. Schneider Martha sagt:

    Ich bin dafür ,daß es für medizinische Zwecke freigegeben wird.

  17. Bohnsack sagt:

    Meine Frau hat MS und benötigt Marihuana um die Schmerzen erträglich zu machen

  18. Tatjana sagt:

    bin dafür!!

  19. Maria Treitl sagt:

    Bitte endlich legalisieren!

  20. christian lohninger sagt:

    Cannabis soll Legalisiert werden , ich leide an chronischen schmertzen u depressionen . es hat mir immer geholfen . leider darf ich derzeit kein cannabis zu mir nehmen wegen dem fs befristung und habe wieder vermehrt schmertzen.
    legalisierung ist schon lange fällig

  21. Wagner michael sagt:

    es gibt genug studien das dies voll hilft …deshalb bin ich voll dafür
    lg

  22. Simone Pichler sagt:

    Ich stimme der Straffreistellung von Cannabis-Erzeugung und -Besitz bei medizinischer Inidikation zu.

  23. Teubi Josef sagt:

    Gehen wir den Weg der Natur, Gifte werden erlaubt die unser Ökosystem zerstören, hören wir auf Mutter Natur

  24. Hannes Germ sagt:

    Es muss frei für jeden sein und nicht wieder ein Verkaufsgut von Pharmafirmen sein!

  25. Markus Weigner sagt:

    Das ist bereits überfällig

  26. Markus Weigner sagt:

    Als Patient mit chronischen Rückenschmerzen durch einen Bandscheibenvorfall kann ich die positive Wirkung von Cannabis bestätigen. Von allen Schmerzmitteln hat es die wenigsten Nebenwirkungen.

  27. Silke Sabunka sagt:

    Legaliesiert es wen es den Leuten Hilft !!

  28. Karin Russenberger sagt:

    Unbedingt annehmen!

  29. Petra Kolles sagt:

    Vielen könnte geholfen werden

  30. Selcan Basli sagt:

    Es gibt sehr viele Menschen in Österreich, die ohne die Heilmittel daran behindert werden ihr alltägliches Leben zu leben und zu überleben. Als Pflicht des Staates muss er für die Hilfeleistung aufkommen

  31. Peter F. Pansy sagt:

    Ich glaube das allen geholfen ist wenn man frei entscheiden kann was für Medikamente man nimmt und nicht ein von der Regierung gestaltetes System das nur Kunden zur Pharma-Industrie bringt.

  32. Erwin Blaga sagt:

    Es wird zeit das es legal wird.

  33. Sabina Broos sagt:

    Ich habe Multiple Sklerose und kämpfe für die Linderung meiner Schmerzen mit weniger Nebenwirkungen! Menschen sind keine Test Objekte für Medikamente!

  34. Sebastian sagt:

    Es sollte endgültig eine Diskussion über die nicht wegzuredenden Wirkungen von Cannabinoiden diskutiert werden und sich nicht mehr auf ein Gesetz von vor 50 Jahren berufen werden.

  35. doris karny sagt:

    ich dachte, für med. Zwecke wäre es bereits freigegeben. Bin absolut dafür! Diese Pflanze ist ein Segen mit unendlich vielen, großartigen Nutzbarkeiten! – und deren Missbrauch kann man doch sowie nicht verhindern, wie bei Alkohol und Rauchen.

  36. doris karny sagt:

    ich dachte, für med. Zwecke wäre es bereits freigegeben. Bin absolut dafür! Diese Pflanze ist ein Segen mit unendlich vielen, großartigen Nutzbarkeiten! – und deren Missbrauch kann man doch sowie nicht verhindern, wie bei Alkohol und Rauchen.

  37. theodora galanaki sagt:

    Canabis soll frei und legal sein

  38. Erich Obertautsch sagt:

    Es wird eine Überlebensfrage für die Menschheit

  39. Stefan sagt:

    Wenn ausgebildete Fachleute jetzt noch nicht wissen bzw. sich auch dafür einsetzen, möchte ich die medizinische Ausbildung und mein Vertrauen in deren Kompetenz 2 mal überdenken….sollte schon lange legal sein für jeden!!!

    Und die Pfeiffen die dafür Verantwortlich wären hier gewisse Schritte zu setzen ,es aber nicht machen, weil sie eigentlich von nichts Ahnung haben gehören genau so behandelt wie es vielen anderen Menschen leider auch passiert !!!

  40. Silvia Gredenberg sagt:

    Cannabis hilft bei vielen Leiden

  41. Meier Rene sagt:

    Warum soll eine pflanze illegal sein?

  42. camilla schielin sagt:

    go!

  43. Natascha Zenger sagt:

    Es soll endlich legal werden

  44. Walter Markowitz sagt:

    Wer jemanden im Fruendeskreis mit einer Krebserkrankung hat und gesehen hat wie Canabis wirkt, wird die ganze Verteufelung dieser Pflanze nicht verstehen.

  45. Annemarie Weigner sagt:

    Ich halte Cannabis für ein wirksames natürliches Medikament und wünsche mir,dass es legalisiert wird!

  46. Saša Jevtic sagt:

    Stimme sofort dafür, wird auch schon Zeit.
    Bei vielen Krankheiten hilft leider (!) nur Cannabis und das sollte keinem verwehrt werden und sofort legalisiert werden.
    Beim Tourette Syndrom hilft in 9 von 10 Fällen nur die Einnahme von Cannabis!!!

  47. Uschi Betz sagt:

    Die Legalisierung ist überfällig!

  48. Egon Gasser sagt:

    canabis soll frei und legal sein.
    ( alte volksmedizin )

  49. ANNA sagt:

    ANALYZE IT – LEGALIZE IT, DON’T CHEMICALIZE IT – THEN RELAX AND TAKE IT EASY! 🙂

  50. Christopher sagt:

    Ich stimme zu!

  51. Edtl Herbert sagt:

    Bitte legalisiert diese Pflanze, habe Posttraumalschmerzen nach einem Schädelbasisbruch bzw Schädelhirntrauma, Epilepsie, diese Pflanze würde mir so viel Lebensqualität zurückgeben……..
    Mfg Herbert Edtl

  52. Andreas Milkovits sagt:

    Bj. 1960, erster Konsum 1977. Durchgehend konsumiert bis 2005. Pause im Knast 2. Jahre wegen Anbau und Tumor im Endstadium bekommen. Chemos, Bestrahlungen. Über 60 Behandlungen. Der Horror!!! Konsumiert THC, CBD, überlebt.
    Wie kann eine Pflanze verboten sein. Ein Menschenrecht sollte es sein. Das zu nehmen was einem Hilft und Heilt. Die WHO sagt alles dazu!

  53. Maximiliana Gayer sagt:

    bitte schnell reagieren, mein Mann hat Lungenkrebs. Privat nicht leistbar.
    Maximiliana

  54. Anonym sagt:

    Aus eigener Erfahrung kann ich hier allen, entgegen herrschender Meinungen folgendes berichten (auch der sogennanten ARGECANNA: für mich und sehr viele andere ist Cannabis die Einstiegsdroge gewesen dh. es ist womöglich richtig dass Cannabis gewisse gesundheitliche Vorteile mit sich bringt, jedoch szenebedingt ist Cannabis der Köder für den Konsum von weiteren gefährlichen Drogen. So kommt es oft vor dass der Cannabisraucher aus reiner Neugier mit Methamphetamin Kokain, LSD , Heroin, MDMA aber auch Benzos usw.experimentiert dann ist Cannabis lediglich hilfreich zum “runterkommen” – Der Cannabiskonsum wird gänzlich zurückgedrängt und ist nur mehr ein Nebenprodukt des Suchtverhaltens. Es gibt auch Alkoholiker die einen erweiterten “Kick”suchen und sodann in der Drogenszene landen. Alles in allem endet das dann meist in einer Polytoxikomanie. Daher: Cannabis aber auch Alkohol ist strikt zu verbieten, denn es ist der Nährboden für weiteren Drogenmissbrauch. Bitte glauben Sie mir, ich kenne sehr wenige Menschen die bei Cannabis geblieben sind. Alles andere sind nur ganz furchtbare Ausreden um Cannabis zu legalisieren. Ich bin für ein totales Verbot von Drogen jeglicher Art, denn sie haben mein und vieler anderes Leben zerstört. Des weiteren ist Cannabis sehr gefährlich weil es sehr schwere, anhaltende Psychosen auslösen kann respektive Paranoia, speziell bei bereits bestehender psychiatrischer Erkrankung – also Finger weg von allem, geht in die Natur Leute, schöpft aus der Natur eure Kraft!

    • paxmundi_vn3eqv2o sagt:

      Dein Aufruf, aus der Natur die Kraft zu schöpfen, halten wir in allen Ehren, liebe/r Anonym von anonymanonym.org, aber deine Mär von der Einstiegsdroge ist nicht nur einmal, sondern seit Jahrzehnten dutzende, wenn nicht hunderte Male unwidersprechlich entlarvt worden als Mythos (vgl. z. B. Zimmer, Lynn e. a.: Cannabis Mythen – Cannabis Fakten: Eine Analyse der wissenschaftlichen Diskussion, Nachtschatten Verlag, 2004). Du solltest dir nichts vormachen: Sucht ist dem Menschen immanent, und da braucht gar nix zum Einstieg zu verhelfen, niemand ist das Opfer seiner selbst, sondern jeder fällt jeden Tag aufs Neue die Entscheidung, sich Drogen reinzuknallen oder nicht. Cannabis hat im Vergleich zu praktisch allen anderen „anerkannten“ Suchtmitteln ein sehr niedriges Suchtpotential. Nicht einmal einer von zehn Leuten, die es probieren, entwickelt Abhängigkeitssymptome. Aber das Problem Sucht in den Griff zu kriegen, indem man Suchtmittel verbietet, wie du es so schön radikal vorschlägst, ist eine vollkommen und restlos auf der ganzen Welt gescheiterte, ja sogar in übelster und schädlichster Weise durchgefallene und vollkommen zu vergessende Methode. Das hilft überhaupt nix und wirkt nur zerstörerisch. Stattdessen gehören ALLE DROGEN kontrolliert vom Staat zu medizinischen und wissenschaftlichen Zwecken abgegeben und erforscht. Also bitte besinne dich eines Besseren und beginne, dich richtig für unsere Sache einzusetzen. Mit so unqualifizierten Aussagen wie deinen da oben hilfst du niemandem, damit verlängerst du nur Leid und Zerstörung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com