Krankengeschichte Kevin: Schlaflosigkeit, Konzentrationsschwäche, Stress

Krankheit und Wirkungen: Schlaflosigkeit, Konzentrationsschwäche und Stress

Konsumform: Verbrennung mit Tabak durch eine Wasserpfeife

Menge: 0,5 Gramm pro Tag

Dauer: 15 Jahre

Wirkung: Schlaflosigkeit: Ausgewogener, erholsamer und tiefer Schlaf, ohne Beschwerden am nächsten Tag. Einzige Alternative, die Österreich bietet: starke chemische Schlafmittel mit Suchtgefahr.
Konzentrationsschwäche: Ich habe eine Aufmerksamkeitsstörung, wodurch ich schlechte Noten in der Schule hatte und sogar eine Klasse wiederholen musste. Cannabis hilft mir, mich auf ein Thema zu fokussieren, sodass ich die Schule letzten Endes mit gutem Erfolg abgeschlossen habe.

Nebenwirkung: Angstzustände aufgrund der österreichischen Gesetzeslage

Vor- und/oder Nachteile: Vorteile: Keine chemischen Süchtigmacher, die der Staat vorschreiben würde!
Nachteile: Sozialer Rückzug aufgrund aktueller Gesetzeslage – ich bin gezwungen, mich zu verstecken.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.