Milliardengeschäft und Jobwunder Cannabis

asef-300x161Seit Cannabis im US-Bundestaat Colorado mit 1. Januar 2014 legal verkauft werden darf, zeigen sich dort immer mehr erfreuliche Fakten über das 100 Jahre lang zu unrecht verdammte Kraut. Nicht nur im Hinblick auf seine Wirkungen auf die Gesundheit, sondern z. B. auch im wirtschaftlichen Sinn: Im Jahr 2015 hat das Cannabis-Business im Staat ein Gesamtvolumen von 2,39 Milliarden Dollar erreicht. Das bewegt sich längst in jenem Bereich, wo sich auch die Industrie-Giganten Öl und Energie herumtreiben.

Aber noch viel bedeutender ist die Tatsache, dass die „Marijuana Legalization“ ein wahres Jobwunder verursacht hat: Im Jahr 2015 allein hat die Cannabisindustrie über 18.000 Vollzeit-Jobs geschaffen, nur in Colorado allein.

Die Zahlenangaben in diesem Artikel stammen aus dem Report der Marijuana Policy Group, ansässig in der Hauptstadt Denver.

Zu lesen gibt’s den gesamten Report HIER.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.